So eine kleines Häppchen Inspiration zwischendurch, das müsste sich doch im stärksten Trubel einrichten lassen. So ein Häppchen möchte ich Euch heute vorstellen und ans Herz legen:

Am 22.2.2020 (was für ein Datum 😉) – das ist übrigens der Hochzeitstag meiner Schwiegereltern – findet in den Räumlichkeiten der Uni Wien der „TA-Tag“ unter dem Motto „TA und soziale Verantwortung“ statt. Was ist TA? TA steht für Transaktionsanalyse, was für ein Wort, ich weiß. TA war meine erste Grundlagenausbildung als ich Anfang Mitte 20 begann, mich (endlich) aus meinen infantilen Verhaltensweisen weiterzuentwickeln. Es gab mir Grundlage und Fundament für das, was danach kam. Wer meint, dafür sei es schon zu spät – geirrt. Anders wie beim Hausbau kann man sein eigenes Fundament immer wieder erneuern und unterfüttern – das ist wie beim Levelaufstieg eines Strategiespiels – plötzlich passiert was und das ganze Haus wird größer und schöner. Es geht um unsere grundlegende „Ich bin ok/du bist ok“-Haltung in Situationen und in Begegnungen mit Menschen, in unserer Kommunikation, die möglichst konstruktiv und aus dem „Erwachsenen-Ich“ kommen soll. Eines meiner Lieblingsmodelle ist übrigens das „Drama-Dreieck“, mit dem ich im Team- und Führungstraining oft aufdecke, wie unsere destruktiven Kommunikationsstrukturen laufen und was wir dagegen tun können. Na? Klingelt’s schon? Viele die bei mir im Seminar waren, müssten jetzt „Ah, das haben wir gemacht, das war super!“ rufen. 😉

Beim TA-Tag am 22.2.2020 werde ich mich mit meiner Kollegin Regina Nemeth in einem Workshop mit dem Modell der „Abwertungen“ dem Tagungsthema widmen. Unser Workshopthema lautet “Soziale Verantwortung in PE und OE”. Veranstaltet wird der TA-Tag durch einige Ausbildungsvereine der TA. Klickt Euch mal durch – für einen unschlagbar günstigen Preis von nur € 110,- gibt’s in 3 Zeitleisten den ganzen Tag über eine Auswahl an verschiedenen Workshopthemen und eine Podiumsdiskussion mit Referenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus den Bereichen Psychotherapie, Pädagogik und Beratung. Also Inspirationen à la carte. Hier geht’s zum Programm. Und hier geht’s zur Anmeldung. Bon Appétit!